Was wir machen - unsere wichtigesten Aktionsformate

Schnippeldisko

Wir wollen zeigen, dass auch zweibeinige Möhren, großwüchsige Rote Beeten und Äpfel mit kleinen Druckstellen einen Wert haben: Sie schmecken, sind nahrhaft und sind Ausdruck von Können und Wissen ihrer Erzeuger – viel zu kostbar, um "entsorgt" zu werden. Deshalb fahren wir zum Hof, sammeln das verschmähte Knubbelgemüse, besorgen uns DJs, laden viele Leute ein, schälen, schnippeln, schruppen, zaubern uns ein leckeres Gericht und tanzen!


Eat-In

Ein Eat-In ist eine kulinarische Protes(s)taktion im öffentlichen Raum. Unser Ziel ist es, die Kultur des gemeinsamen Essens wiederzubeleben. Wir fahren zum Bauern, zum Hofladen oder zum Metzger, besorgen uns viele tolle, bunte, regionale und saisonale Lebensmittel und kreieren gemeinsam ein Gericht. Danach tischen wir auf – an einem möglichst öffentlichen und unvermuteten Ort, wie zum Beispiel unter der Autobahnbrücke oder in der Berliner S-Bahn.


Hier kannst du unseren Info-Flyer herunterladen.

Mehr Infos über alle unsere Aktionen findest du auf unserer Website www.slowfoodyouth.de.


Fotos: © Luca Cosimato (1), Hendrik Haase (1)


Hinweis: Mit Klicken auf die Facebook-Buttons verlassen Sie die Website von Slow Food Deutschland und begeben sich direkt zu Facebook.

Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de